Tauchen auf Sansibar

Das tropische Inselparadies des Zanzibar Archipels befindet sich vor der Ostküste von Tansania im Indischen Ozean und bietet sich als ideales Tauchreiseziel an.
Durch die vielen Korallenriffe, welche die Insel umgeben, gibt es eine Menge von guten Tauchrevieren. Im Meer vor Sansibar gibt es noch sehr viel zu sehen. Das reicht vom Makrobereich mit kleinen Krabben und bunten Schnecken bis zum Walhai. Mit etwas Glück kommen auch mal Delfine bei einem Tauchgang vorbei.
Die Wahrscheinlichkeit einen Walhai beim Tauchen auf Sansibar zu sehen ist von Januar bis März am grössten. Delfine und Schildkröten sieht man das ganze Jahr über.
Die Temperatur des Meeres vor Sansibar schwankt zwischen 29 Grad im März April bis zu 25-26 Grad im August und September.
Wir waren Anfang September und hatten Temperaturen von 25-26 Grad. Da ist man mit einem 3 mm Lang-Anzug schon eher an der unteren Grenze.
Es gibt einige Tauchschulen und Tauchanbieter auf der Insel. Die meisten davon sind im Norden, an der Ostküste und bei Stone Town. Im Süden gibt es weniger.
Wir waren eine Woche im Süden von Sansibar und eine Woche im Norden. Dabei habe ich 6 Tauchgänge von Kizimkazi aus gemacht und 10 Tauchgänge von Nungwi aus.

Beim Tauchen auf Sansibar sieht man öfter Schildkröten, sowohl im Süden als auch im Norden. Mit etwas mehr Glück auch Delfine.

Schildkröte beim Tauchen im Norden von Sansibar

Tauchen im Süden von Zanzibar

Wie schon erwähnt haben wir die erste Woche im Süden der Insel verbracht, im La Madrugada Beach Hotel bei Makunduchi. Getaucht bin ich dort mit Dive Time Zanzibar.
Durch die Nachsaison, Anfang September, war ich meist alleine mit den Tauchguides unterwegs.
Da kann man sich ohne Eile und Hektik auf das Fotografieren unter Wasser konzentrieren.
Man taucht im Süden der Insel entweder in der Bucht um Makunduchi oder fährt mit dem Boot so 20 Minuten bis zur Südspitze von Sansibar auf die Aussenseite der dort gelegenen Riffs.
Auf folgender Seite ein Bericht mit Fotos und Videos zu den Tauchgängen im Süden von Sansibar, hier.

Im Bild unten ein Imperator Kaiserfisch. Den sieht man beim Tauchen sowohl im Süden als auch im Norder von Sansibar

 Imperatorkaiserfisch , Emperor angelfish, Pomacanthus imperator

Tauchen im Norden von Zanzibar

Den zweiten Teil unseres Urlaubs auf Sansibar haben wir im Norden, bei Nungwi, verbracht.
Dort war ich mit Fundivers Zanzibar beim Tauchen.
Die kleine Tauchschule direkt am Strand von Nungwi wird von einem Einheimischen geführt.
Auch da war ich hauptsächlich alleine mit den zwei Tauchguides beim Tauchen.
In Nungwi waren wir bei den vorgelagerten Riffs, etwas weiter nordöstlich beim Tauchen. Die letzten beiden Tage ging es zu vier Tauchgängen zur Insel Mnemba, welche südöstlich von Nungwi liegt.
Unter dem Link gibt es weiter Infos, Fotos und Videos vom Tauchen im Norden von Sansibar.

Den gelben Anglerfisch unten habe ich beim Tauchen vor Nungwi fotografiert.

Gelber Warzenanglerfisch, Tauchen Nungwi