Zweiter Tag im Süden von Sansibar und zwei weitere Tauchgänge

Heute wird wieder getaucht. Diesmal bin ich sogar mit 4 Tauchguides als einziger Gast unterwegs. Es ist ja im September ziemlich Nachsaison auf Sansibar. Für mich ist das natürlich optimal. Der reine Luxus.
Wir fahren mit dem Boot weiter in den Norden ausserhalb des Riffs. Es sind dort recht hohe Wellen und es wackelt ganz ordentlich. Wer Probleme mit Seekrankheit hat sollte auf jeden Fall entsprechende Tabletten nehmen. Sonst kann einem der Tauchtag ziemlich versauert werden.
Beim ersten Tauchgang geht es vom Boot gleich auf eine Tiefe von 20 bis 24 Metern. Als wir unten ankommen sehen wir in einer kleinen Höhle gleich einen Hai. Der nimmt aber schnell Reißaus und wir sehen denn nur ein paar Sekunden.

Hier ein Video.

Der Tauchgang ist recht interessant. Durch die Tiefe ist er aber nicht sehr lange um keine Problem mit Dekompressionsstops zu bekommen.


Für den zweiten Tauchgang fahren wir noch etwas weiter vor die Südküste an die Aussenkante des Riffs. Dort ist es noch welliger und man braucht einen starken Magen oder Seekrankheitstabletten.
Wir gehen wieder ins Wasser, diesmal ist es nicht so tief.
Wir treiben an einem flachen Abhang vorbei, mit der nicht zu starken Strömung. Dort gibt es auch allerhand zu sehen.
Durch die geringere Tiefe sind wir wieder eine ganze Zeit unter Wasser.
Nachdem wir wieder alle auf dem Boot sind geht es wieder zurück nach Kizimkazi.
Wir sind dann 15:30 wieder im Hotel.
Blick vom Strand vor dem La Madrugada Beach Hotel auf das Gebiet zum vorgelagerten Riff.


Den weiteren Nachmittag verbringen wir am Strand. Da ja wieder Ebbe ist gehe ich noch ein Stück zum Riff hinaus.

Bei voller Ebbe ist da das Wasser meist nur zwischen Köchel- und Knietief. Am Anfang, nahe dem Strand, so vielleicht 30 Meter muss man etwas aufpassen. Es ist viel Seegras im Wasser und dort sind auch an den Felsen ein paar Korallen und Seeigel. Aber nicht all zu viele.


Danach ist es kein Problem mehr und es geht durch den Sand weiter raus.

Man sieht ein paar Fische und ich habe auch ein paar Moränen gesehen.

Das La Madrugada Beach Hotel vom Strand aus gesehen.

Weiter geht es im Reisebericht, Rundfahrt mit dem Motorroller zu den Affen und weiter über den Süden von Sansibar
Oder züruck zu erster Tag und erster Tauchgang im Süden von Sansibar.